schiffer, wie tief ist das wasser …

so,

klopause erledigt, bier nachgefuellt, laeuft die glotze? da sind wir wieder.

lastt mich nachdenken … fast drei tage sind wir schon hier, lang genug, um die einzelnen erlebnisse, die sich an die in mir (und durch mich) gespeicherten  bilder gebundenen erlebnisse bereits zu einem ganzen verschmelzen zu lassen, sodass das erzaehlen schwierig wird.

ein erster tag, der keiner war, weil wir das rettende ufer, genauer unser guesthouse, erst gegen 17 uhr erreichten, war einer zum luft holen, – und auf den putz hauen, was eigentlich lachhaft ist, wenn man bedenkt, dass der „grosze ausgang“ ins indischen restaurant gemuetliche 4,50 euro gekostet hat. naja, man passt sich an …

doch schon tags drauf wollten wir winkel finden. angefangen haben wir mit dem huegel, der der stadt eine so praegnante erscheinung verleiht und der eine recht schweisztreibende angelegenheit ist. von dort ist nicht nur der blick schoen, er ist zudem gesaeumt von vielen jasminbaeumen, die ihre pracht niederregnen, ein bisschen kitsch muss sein:

jasminbluete

dazu ein paar schoene, ein paar zu neue, ein paar fast leere und ein paar mit schlafenden moenchen angefuellte wats. davon, das will ich sagen, hat luang prabang reichlich (ich schaetze mal zwischen 30 und 40). doch dazu gesondert, das kapitel rumort schon laenger und wird einen eigenen platz beanspruchen.

wenn man bedenkt, dass der halbe abend uns ueber den markt zog (oder zog franzi mich…?), war dies lang genug.

doch schon tags drauf hielt es uns nicht mehr in der stadt und wir wagten eine viel zu grosze fahrt auf viel zu groszen fahrraedern … der beitrag fuer jene, die nach fotos von uns schrien (aber ich habe euch gewarnt, urlaub ist kein urlaub, sondern schweisztreibende arbeit …):

franzi on bike

wer es nicht sehen kann – franzi prescht heran, wir reichen uns die siegerhand – locker 20-25 km auf einem fahrrad fuer 9jaehrige ueber berg und tal. und wofuer? zwei schoene doerfer und das grab von henri muhot (richtig so?), des forschers, der, nachdem er wenige jahre zuvor angkor wat (wieder)entdeckte, bis nach laos LIEF und dort an malaria starb …

the one with the guy …

das macht laune: und schwere beine …

nichtsdestotrotz wagten wir uns heute an das schwierige geschaeft, einen schiffer zu finden, der uns nicht ueber den tisch zieht, sondern auf die andere seite des mekong schippert, wo ein weiteres gemuetliches dorf blickwertes versprach. dass es gelang …

flussschiffer

… und wir die braune bruehe ueberquerten, war ein hochgefuehl…

der lohn fuer kletterei war ein blick auf die stadt von einer gold-gruenen seite:

franzi in luang prabang

den abstieg hinab zum ufer machten wir nicht allein …

busy traffic

und auch das ufer mussten wir uns mit allerlei getier teilen …

hier muss ich schlieszen, wollen wir die sandbank am ufer noch bei tageslicht erreichen – und morgen dann geht es nach Udomxai ca. 300 km im norden …

mz

Advertisements

2 Antworten

  1. Nun, brennt mir ja die Frage unter den Naegeln: Wart ihr in Angkor Wat und habt ihr die Stelle gefunden, in die Mr. Chow sein Geheimnis fluesterte – von der Frau, die er liebte, zu der er sich jedoch zu spaet traute?
    Und weil es so schoen ist, hier noch einmal:

    „Die vergangenen Monate und Jahre sind wie verborgen hinter einer Glasscheibe, die bedeckt ist mit einem Schleier aus Staub. Man kann durch die Glasscheibe schauen, aber nichts anfassen, was sich dahinter verbirgt.
    Er kann das Vergangene nicht vergessen. Wenn er die Glasscheibe durchbrechen würde, könnte er zu den vergangenen Jahren zurückkehren.“ ITMFL

  2. well,
    da die frage brennt, will ich antworten: natuerlich nicht. warum? weil angkor wat in kambodscha liegt, welches wir fruehestens in 8-9 wochen betreten. dann allerdings werden wir es wohl besuchen, das mit der stelle ist wohl aber fraglich, so grosz wie die anlage ist. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: